Nachkriegsl.

   
 


 

 

Home

Mittelalter

Barock

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1900 - 1945

1945 - Gegenwart

=> Nachkriegsl.

=> Teilung DL

=> 60er Jahre

=> 70er und 80er Jahre

 


     
 

Nachkriegsliteratur.

à diejenige Literatur, die unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg geschrieben worden ist
 
THEODOR W. ADORNO (1903-1969) sprach von der Unmöglichkeit der Literatur nach Auschwitz:
 
„… nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch, und das frisst auch die Erkenntnis an, die ausspricht, warum es möglich ward, heute Gedichte zu schreiben.“
 
Themen:
-          Vergangenheit
-          Gegenwart
-          Zukunft
 
Osten: Autoren, die aus dem Exil zurückkehrten, sozialistische Ideen, der kommunistischen Partei nahe stehend
Westen: Autoren, die das Land nicht verlassen hatten
 
TRÜMMERLITERATUR:
(1945-1950)
Produzierte vor allem junge Autorengeneration in den Westzonen, die sich nach dem Kriegsende zu Wort meldeten und ihre Erfahrungen mit Nationalsozialismus, Krieg und dem Leben in den Trümmern der zerstörten Städte mitteilte.
Besonders setzten sich die Autoren für eine „Reinigung der Sprache“ von der Nazi-Ideologie ein.
à beschrieb vor allem das unmittelbare Erleben des Krieges und Nachkriegen
à in den Westzonen sollte die Literatur entstehen, die sich ganz unpolitisch mit dem „reinen Menschlichen“ beschäftigt
 
WOLFGANG BORCHERT: „Draußen vor der Tür“ (1947)
-prominentestes Beispiel der Trümmerliteratur
 
Charakteristisch:
-          Knappheit der Form
-          Neuer Realismus
-          „Wahrheit statt Schönheit“
 
Gruppe 47
à gegründeter Zusammenschluss von Autoren der Nachkriegszeit auf lockerer Basis
à Ziel: Wiederbelebung  der jungen deutschen Literatur, Manifestation politisch-zeitkritischer Einstellung
à Gruppe galt damals als produktiv und elitär, ermutigend und unbarmherzig, als freundschaftlich und ausgrenzend zugleich
à Literaturpreis der Gruppe 47 erhielt u.a. Günter Eich (1950), Heinrich Böll (1951), Günther Grass (1958)
 
Auch unter den Autoren war die auseinanderstrebende Entwicklung der literarischen wie politischen Konzepte immer offensichtlicher.
Die Initiatoren verfolgten das Ziel, der offensichtlichen Frontenbildung zu begegnen und den politisch motivierten Meinungsverschiedenheiten ein überparteiliches „Parlament des Geistes“ entgegen zu setzen.

Lyrik nach 1945

--> viele mieinander verbundene Tendenzen
--> unterschiedliche Strömungen

> Hermetische Lyrik
> Naturlyrik
> Politische Lyrik
> Alltagslyrik